Internationaler Frauentag

Der Internationale Frauentag wird jedes Jahr am 8. März von Frauen veranstaltet. Weltweit gehen an diesem Tag Frauen auf die Straße um für ihre Rechte zu kämpfen, sich für Gleichberechtigung und gegen Diskriminierungen einzusetzen.

Seine Ursprünge hat der Internationale Frauentag in der sozialistischen ArbeiterInnenbewegung - er wurde erstmalig 1911 begangen. Im Mittelpunkt der Demonstrationen und Versammlungen in Dänemark, Österreich, Schweden, der Schweiz, Deutschland und den USA stand damals die Forderung nach dem Wahlrecht für Frauen. Heute sind die Kampagnen und Forderungen der Frauen zum Internationalen Frauentag jeweils eng mit der aktuellen politischen Situation im jeweiligen Land verknüpft.

In einigen Ländern ist der Internationale Frauentag ein Feiertag (z.B. Ukraine, Aserbaidschan, Weißrussland, Russische Föderation) und in China ist der Nachmittag für Frauen arbeitsfrei.

Das Frauenforum Göttingen organisiert seit 1994 den Internationalen Frauentag in Göttingen.


Internationaler Frauentag 2022

Veranstaltungen im Rahmen des Internationalen Frauentags in Göttingen:

Dienstag | 22. Februar 2022 | 18:00 Uhr
„Wer sorgt denn da?“ – Warum uns Sorgearbeit endlich mehr wert sein muss!
Sorgearbeit muss aufgewertet werden, die Forderung steht schon lange. Chancen dazu bestehen 2022 unter anderem in der Tarifrunde für den Sozial- und Erziehungsdienst. Die Anforderungen in den Branchen sind enorm gestiegen. Die Arbeitsbedingungen müssen dringend verbessert werden. Gemeinsam mit Beschäftigten beleuch-ten wir gesellschaftliche und tarifpolitische Fragen.
Referentin: Dr. Tine Haubner, Soziologin und Diskussion mit Kolleginnen aus den Branchen
Veranstalter*innen: Bildungswerk ver.di, ver.di Ortsfrauenrat und DGB Frauen Kreisverband Göttingen
Ort: Online - Link wird nach der Anmeldung versendet.
Anmeldung: goettingen@bw-verdi.de

Montag | 07. März 2022 | 17:00 – 19:00 Uhr
Schadensersatz wegen Gehaltsdiskriminierung
Equal Pay Day 2022

Das Entgelttransparenzgesetz ist seit 2018 in Kraft. RA Jan Scholand zeigt die rechtlichen Möglichkeiten auf, wie betroffene Arbeitnehmer*innen eine Diskriminierung nachweisen können. Dabei bezieht er juristisches Neuland – die Entscheidung desBundesarbeitsgerichts aus 2021 – ein. Bettina Unger erläutert die gewerkschaftliche Perspektive und schätzt die Wirksamkeit ein. Was kann den Weg zu gleicher Bezahlung beschleunigen?
Referent*innen: Rechtsanwalt Jan Scholand und Bettina Unger, Vorsitzende des DGB-Kreisverbandes
Veranstalter*innen: Frauenforum / Gleichstellungsbüro,
DGB-Kreisverband und Kanzlei Hentschel Rechtsanwälte, Göttingen
Ort: Online-Veranstaltung, Anmeldung bis 2. März 2022 an gleichstellungsbuero@goettingen.de


Dienstag | 08. März 2022 | 15:00 - 18:00 Uhr
Deine Stimme ist aus Gold! - Stimm- und Sprechworkshop
Empfang mit Snacks und Getränken, Begrüßung durch die Gleichstellungsbeauftragte Anne Staufenbiel und Projekt TAfF – Teilhabe und Arbeit für Familien. Im Workshop lernen Sie authentisches, souveränes Auftreten, lebendiges Sprechen, die eigene Stimme zu genießen und Kniffe zur Atmung und Körpersprache.
Referentin: Mona Heilek
Veranstalterinnen: TAfF – Teilhabe und Arbeit für Familien und Familienzentrum Rosdorf
Ort: Familienzentrum Rosdorf, Anne-Frank-Weg 2, 37124 Rosdorf
Anmeldung: bis 28. Februar unter 0176 74 74 86 69 oder r.koerner@vhs-goettingen.de
Weitere Informationen: www.taff37.de
Kinderbetreuung ist möglich, bei Anmeldung bitte mit angeben.


Dienstag | 08. März 2022 | 19:00 Uhr
Wahlrecht – Politische Politische Partizipation von Frauen - Zum Stand der Dinge!?
Im 2021 gewählten Bundestag beträgt der Frauenanteil 34,7 Prozent, im 2022 neu zu wählenden Niedersächsischen Landtag ca. 28 Prozent. Die „tatsächliche Gleichstellung von Frauen und Männern“ sieht anders aus. Der gegen die Bundestagswahl 2021 (Art. 41 GG) wegen des geringen Frauenanteils erhobene Einspruch wurde von 204 Wähler*innen, u.a. Prof. Dr. Rita Süssmuth eingelegt. In Niedersachsen fordern Politiker-innen wie Heidi Merk – Landesministerin a.D.: „Wir brauchen jetzt das Paritätsgesetz!“
Referentinnen: Prof. Dr. Silke Laskowski erhebt Verfassungs-beschwerden für ein Wahlrecht, das Parität sichert. Sie informiert über Hürden und Erfolge auf dem langen Weg zur gleichberechtigten Teilhabe. Christa Frenzel und Ute v. Wrangell setzen sich mit dem Frauen-netzwerk Perspectiva für ein niedersächsisches Paritätsgesetz ein.
Veranstalterinnen: Frauenforum/ Gleichstellungsbüro
Ort: Online-Veranstaltung, Anmeldung bis 4. März 2022 an gleichstellungsbuero@goettingen.de


Mittwoch | 09. März 2022 | 19:30 Uhr
Film: Die Unbeugsamen
Die Unbeugsamen erzählt von Frauen in der Bonner Republik, dieum Teilhabe an politischen Entscheidungsprozessen kämpften und dabei Vorurteilen und sexueller Diskriminierung ausgesetzt waren. In Interviews sind u. a. Herta Däubler-Gmelin (SPD), Ingrid Matthäus-Maier (FDP/SPD) und Rita Süssmuth (CDU) zu sehen. Historische Aufnahmen zeigen darüber hinaus politische Größen wie Hildegard Hamm-Brücher (FDP) und Petra Kelly (Die Grünen).   Die "Emma" schreibt: „Vieles ist komisch und bitter zugleich – und erschreckend aktuell“. Der Film zeige, so die Süddeutsche „[…] bewegende Momente feministischer Errungenschaften – inklusive der Kämpfe, Schwierigkeiten und Demütigungen, denen politisch aktive Frauen ausgesetzt waren.“  Das Land braucht sie wohl immer noch: die unbeugsamen Frauen in der Politik.
Veranstalterin: Evangel. Frauenwerk im Sprengel Hildesheim-Göttingen
Ort: Kino Lumière, Geismarlandstraße 19, 37083 Göttingen
Kosten: Eintrittspreis des Kinos


Donnerstag | 10. März 2022 | 17:00 - 19:00 Uhr
Die Zukunft der Stadt Göttingen ist weiblich?
Oberbürgermeisterin trifft Frauenforum.

Das Göttinger Frauenforum ist ein seit über 25 Jahren und inzwischen aus über 25 Einrichtungen bestehendes Netzwerk. Das Frauenforum trifft sich zum Austausch mit der allerersten Oberbürgermeisterin der Stadt Göttingen, Petra Broistedt, die seit November 2021 im Amt ist. Welche gleichstellungspolitischen Fragen, Antworten, Anliegen, Perspektiven bewegen die Stadt?
Moderation: Dana Rotter, Radio Leinewelle
Veranstalterin: Frauenforum/ Gleichstellungsbüro
Ort: In Präsenz oder online Anmeldung bitte bis zum 7. März 2022 an gleichstellungsbuero@goettingen.de


Sonntag | 13. März 2022 | 14:00 Uhr
„Lernet Wählen!“ über 100 Jahre Frauenwahlrecht – über 100 Jahre streiten.
Ein 1,5 stündiger Rundgang mit Dr. Karin Gille-Linne und Alice Pfaffenrot zur Göttinger (Frauen)Geschichte startet an der Jacobikirche.
Veranstalterin: Gleichstellungsbüro
Anmeldung: bis 07. März 2022 an gleichstellungsbuero@goettingen.de


Mittwoch | 16. März 2022 | 19:00 Uhr
Erfolgreich Bewerben: Wie bekomme ich meinen Traum-Job?
 Eine gute Bewerbung zu verfassen, fällt vielen – nicht nur Frauen – nicht leicht. Insbesondere, wenn es sich um die erste Bewerbung handelt oder es bereits Absagen geregnet hat, ist die Unsicherheit, den richtigen Ton zu treffen, meist besonders groß. Wir sind es meistens nicht gewohnt, uns selbst gut zu verkaufen, unsere Stärken und Erfolge herauszustellen und uns „anzupreisen“.  Doch was macht eine gute Bewerbung nun aus? Wie wird eine Bewerbung erfolgreich?   Eva Kienle, widmet sich dem Thema und gibt Tipps, wie ihr im Bewerbungsprozess überzeugen könnt. 
Veranstalterin: Deutscher Juristinnen Bund Regionalgruppe Göttingen
Ort: Online per Zoom
Anmeldung: rg.goettingen@djb.de bis 28. Februar 2022

Sonntag | 20. März 2022 | 14:00 - 17:00 Uhr
„Eure Stimmen sind aus Gold“
Sprechworkshop für Frauen*

Stimmlich überzeugen, charismatisch und authentisch sprechen? In diesem Workshop trainieren wir, wie Du in verschiedenen Situationen ausdrucksstark sprichst.



darauf aufbauend:

Sonntag | 24. April 2022 | 14:00 - 17:00 Uhr
Starke Stimme 2.0 – Aufbau-Workshop
Für alle Frauen*, die schon an einem Basisworkshop teilgenommen haben! Von Lampenfieber über Zungenbrecher bis hin zum Körper als Resonanzraum für die tragfähige Stimme - neben gezielten Übungen, bekommst Du eine Stimmanalyse und alltagstaugliche Tricks für Dein souveränes Auftreten mit der Stimme.
Referentin in beiden Workshops: Mona Heilek (Stimm- und Sprechtrainerin)
Veranstalterin: Kore e.V., Berliner Str. 1, 37073 Göttingen
Anmeldung: 0551 57 453 oder unter mail@kore-goettingen.de
Kosten: je Workshop: 10 €, ermäßigt 7 €

Dienstag | 08. März 2022 bis Freitag | 11. März 2022
Ausstellung: Klimaschutz und Energie –
Spannende Berufe für Frauen

Die Ausstellung anlässlich des elften Jahrestages der Nuklear- katastrophe im japanischen Fukushima zeigt das abwechslungsreiche Bild möglicher Karrieren am Beispiel der beruflichen Werdegänge von 13 Fachfrauen. Sie stellt Klimaschutz und Energie als Bereiche heraus, in dem viele Berufsprofile aus Handwerk, Technik, Entwicklung, Marketing, Forschung und Beratung gefragt sind.
Veranstalter*in: Referat für Nachhaltige Stadtentwicklung
Ort: Foyer im Neuen Rathaus und online unter klimaschutz.goettingen.de/fukushima


Montag | 14. Februar 2022 bis Freitag | 11. März 2022
Ausstellung: „Frauen im Handwerk von hier!“
Die Wanderausstellung „Frauen im Handwerk von hier!“ kommt nach Göttingen. Zehn Handwerkerinnen aus der Region stellte die Koordinierungsstelle „Frauen und Wirtschaft“ im Frühjahr 2021 in der gleichnamigen Broschüre vor. Um Handwerksunternehmerinnen sichtbar zu machen und Frauen fürs Handwerk zu begeistern, setzt die Koordinierungsstelle ihr Projekt mit der Wanderausstellung fort.
Veranstalterin: Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft
Ort: Foyer im Neuen Rathaus


Auf dem Veranstaltungsflyer finden Sie die Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag 2022 in der Übersicht.

Veranstaltungsfaltblatt 2022

Internationale Frauentage in Göttingen

Hier finden Sie Berichte, Fotos und Informationen zu den vergangenen Frauentagen in Göttingen.

zum Archiv 2016-2020 zum Archiv 2013-2015 zum Archiv 2010-2012 zum Archiv 2007-2009 zum Archiv 2004-2006